Kegler ohne Pause

Bei den Kreis-, Kinder- und Jugendspielen in Oelsnitz/E. wurden von den teilnehmenden Kegelabteilungen schon bemerkenswert gute Leistungen erbracht.
Unsere Michelle Schaefer wurde in ihrer AK mit 518 Kegel die Nr. 1 und war mit diesem Ergebnis besser als die männliche Konkurenz,
die mit 505 schon den 1. Platz belegen konnte. Mit Marco Hille hatten wir im Jahrgang bis 2002 mit 351 ebenfalls eine ansprechende
Leistung und den 2. Platz inne – ganze 3 Holz hinter dem Sieger.

 

In Siegmar wurde ein Vergleichskampf mit dem Gastgeber und dem KSV Gelenau ausgetragen. Unsere Vertretung spielte
ausgeglichen zwischen 444 und 394 und gewann mit 2.561 souverän. Der Käpitän legte 444 (2 x 222). Neben Rene Pampel
sorgten auch Steven Richter 443, Alfonz Bölcshazi 439 und Tom Clauß 433 ähnlich gute Ergebnisse hin, dass der Sack
schnell zu war. Der Sieger hieß SV Leukersdorf. Der CSV Siegmar 48 und der KSV Gelenau waren geschlagen.
Im nächsten Jahr geht es weiter. Der Sieger bringt einen Wanderpokal mit, den er aber wieder mitnehmen möchte.
Auch die Senioren treffen sich mit einem früheren Gegner, dem Stollbergerteam, zu einem Vergleich. Statt, dass die Gaststätte
in den wohlverdienten Urlaub geht, werden Rekoarbeiten durchgeführt. Am 7. August beginnt 17 Uhr die Begegnung.
Unsere Seniorenmannschaft wird ersatzgeschwächt in die Begegnung gehen.

Werner Leiott, SV Leukersdorf

Zugriffe: 6579